Echtes Bergerlebnis im Wandergebiet Raurisertal und Taxenbach

Wanderurlaub im Nationalpark
Wandern im Nationalpark Hohe Tauern
Almhütten im Raurisertal
Almhütten und Schutzhütten im Raurisertal
Wanderwege im Raurisertal
Ehemaliger Säumerpfad im Seidlwinkltal

Mit über 295 km markierten Wanderwegen und Alpinsteigen im Raurisertal und 70 km in Taxenbach ist die Region im SalzburgerLand eines der größten und vielfältigsten Wandergebiete im Nationalpark Hohe Tauern.

Gemütliche Wanderungen über saftige Almweiden zur nächsten Jause auf einer der bewirtschafteten Almhütten, lehrreiche Themenwanderwege und fordernde Dreitausender-Besteigungen. Vorbei an Quellen und Wasserfällen, hin zu echten Naturjuwelen wie dem Rauriser Urwald, dem Rauriser UrQuell oder durch die Kitzlochklamm, entlang von Zeugnissen der Goldgräberzeit und unter kreisenden Greifvögeln, zu gigantischen Aussichten auf weitere Berge... - Bergsteiger und Wanderer sind im Raurisertal und Taxenbach bestens aufgehoben. Wandern im Raurisertal bedeutet aktive Erholung mit Erlebniswert im Nationalpark Hohe Tauern! Also, Rucksack packen, rein in die Wanderstiefel - die Berge rufen!

Wanderrouten Themenwanderwege Wanderkarte Raurisertal Wanderkarte Taxenbach Aktueller Wetterbericht Tourenportal Nationalpark Hohe Tauern Pauschale "Bergsommer"

Die geprüften Berg- und Wanderführer im Raurisertal beraten Sie gerne und erstellen gemeinsam mit Ihnen und entsprechend Ihrer Bergerfahrung Ihre Bergtour.

Bergwolf, Wolfgang Rohrmoser
Hundsdorfweg 12
5661 Rauris, Österreich

Tel.: + 43 664 415 39 23

E-Mail: w.rohrmoser@bergwolf.at
Web: www.bergwolf.at
Gerlinde Eidenhammer, Wanderführerin
5661 Rauris, Österreich

Tel.: +43 664 45 83 536

E-Mail: gerlinde.eidenhammer@rauris.net
Irene Fink, Wanderführerin
5661 Rauris, Österreich

Tel.: +43 664 62 14 851

E-Mail: I.Fink@gmx.at
Web: www.bergwanderfuehrerin-irene-fink.at
Martin Unterhofer
5661 Rauris, Österreich

Tel.: +43 650 8824884

E-Mail: martin@schermtax.at
Web: www.schermtax.at

zertifizierter Nationalpark-Ranger

Von Mitte Juni bis Ende September bringt Sie der Tälerbus von Rauris ins Seidlwinkltal, das für den öffentlichen Verkehr ab Parkplatz Fleckweide gesperrt ist.
Der öffentliche Postbus Nr. 640 verkehrt von Ende Juni bis September zwischen Zell am See, Taxenbach, Rauris und Kolm Saigurn.

Fahrplan Tälerbus Seidlwinkltal Sommer 2018

Rauris: Beim Gipfelsieg und bei der Almwanderung, beim Goldwaschen und Wildtiere beobachten - im Raurisertal sammeln Sie bei Ihren Urlaubsaktivitäten wertvolle Punkte in Ihrem Erlebnispass, mit dem Sie die Raurisertal Wandernadeln in Bronze, Silber und Gold erwerben können. Den Raurisertal Erlebnispass erhalten Sie kostenlos im Tourismusbüro Rauris.

Taxenbach: Mit dem Kinderwanderpass und seinem Helfer, dem Wanderzwerg "Taxi" zum Anstecken, erkunden selbst die Mädchen und Jungen leichtfüßig die Natur. Die Erwachsenen jagen mit dem kostenlosen Wanderpass die begehrten Wandernadeln in Gold, Silber oder Bronze. 

Familien-Erlebnis-Wanderung

Die leichte Halbtages-Wanderung führt zum erfrischenden Bach, zu einem Kletterfelsen und als Highlight zum Bauernhof, wo Kuh und Kalb wohnen und fleißige Bienen ihren Honig produzieren. 

Termine:Jeden Mittwoch von 11.7. - 29.8.2018
Treffpunkt:vor dem Tourismusbüro um 9 Uhr, Rückkehr ca. 13 Uhr
Kosten:Kostenlos mit der Rauriser Gästekarte (Normalpreis: € 4,- pP)
Sonstiges:Der Weg ist nicht kinderwagentauglich, Jause und Getränk sind selber mitzubringen. Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung sind Voraussetzung. Die Wanderung findet bei jeder Witterung statt. Für Kinder ab 5 Jahren geeignet (nur in Begleitung ihrer Eltern).

Rauriser Urwald

Naturbelassene Wälder wie der Rauriser Urwald mit seinen Moortümpeln, alten Spitzfichten und Lichtungen sind eine Seltenheit. Während dieser Wanderung wird Ihnen Interessantes über die Verzahnung zwischen Ur- und Kulturlandschaft gezeigt, während Sie die imposante Bergkulisse des Talschlusses Kolm Saigurn auf sich wirken lassen können. 2014 wurde der Lehrweg durch den Rauriser Urwald als einer der 33 besten Lehrwege Österreichs ausgezeichnet.

 

Termine:Jeden Montag von 09.07. bis 03.09.2018
Treffpunkt:Parkplatz Lenzanger, 13 Uhr (Rückkehr um ca. 17 Uhr)
Kosten:Euro 11,- pro Erwachsenen
Kinder sind bis 16 Jahre frei (in Begleitung der Eltern)
Mit der Gästekarte und Nationalpark Sommercard kostenlos.
Sonstiges:Anreise bis Parkplatz Lenzanger über die Mautstraße Kolm Saigurn (mautpflichtig) bzw. mit dem Bus Nr. 640 (Fahrpläne im Tourimusbüro)

 

Ins "Tal der Geier"

Der Lehrweg 21 "Könige der Lüfte" führt über einen leicht ansteigenden Forstweg ins Tal der Geier. Während dieser Wanderung erfahren Sie Wissenswertes über unsere heimischen Greifvögel und den Nationalpark Hohe Tauern. Mit etwas Glück lassen sich Bartgeier, Gänsegeier, Steinadler und weitere Wildtiere in freier Wildbahn beobachten.

 

Termine:Jeden Dienstag von 10.07. bis 04.09.2018
Treffpunkt:Parkplatz Krumltal in Bucheben, 8.45 Uhr (offenes Ende bei der Bräualm um ca. 13 Uhr)
Kosten:Euro 11,- pro Erwachsenen
Kinder sind bis 16 Jahre frei (in Begleitung der Eltern)
Mit der Gästekarte und Nationalpark Sommercard kostenlos.
Sonstiges:Anreise mit dem Bus Nr. 640 möglich



Nationalpark Exkursion "Vielfalt auf der Alm"

Wanderurlaub im Nationalpark
Wandern im Nationalpark Hohe Tauern
Almhütten im Raurisertal
Almhütten und Schutzhütten im Raurisertal

Im Laufe der Siedlungsgeschichte der Hohen Tauern wurde die Naturlandschaft in weiten Bereichen zur alpinen Kulturlandschaft umgewandelt. Diese ökologische und landschaftlich hochwertige Landschaft bildet schwerpunktmäßig die Außenzone des Nationalparks Hohe Tauern. Die Nationalpark Exkursion führt Sie ins Rauriser Seidlwinkltal.

Termine:Jeden Donnerstag von 12.07. bis 06.09.2018
Treffpunkt:Parkplatz Fleckweide, 10.10 Uhr (Rückkehr ca. 14.30 Uhr)
Kosten:Euro 11,- pro Erwachsenen
Kinder sind bis 16 Jahre frei (in Begleitung der Eltern)
Mit der Gästekarte und Nationalpark Sommercard kostenlos.
Sonstiges:Anreise bis Parkplatz Fleckweide mit PKW (entgeltl.) oder dem Tälertaxi (kostenpflichtig)

Nationalpark Exkursion "Zur Hirschbrunft unterwegs"

Ein gewaltiges Naturschauspiel, das sich jeden Herbst aufs Neue im Nationalpark Hohe Tauern wiederholt: röhrende Hirsche buhlen um die Gunst der Weibchen und liefern sich spannende Revierkämpfe. Zu sehen gibt es dieses beeindruckende Ereignis im Raurisertal bei einer geführten Wanderung mit einem Nationalpark Ranger.

Termine:11. und 25.09.2018
Treffpunkt:Haus Könige der Lüfte, ca. 20 Uhr
Kosten:Euro 11,- pro Erwachsenen
Kinder sind bis 16 Jahre frei (in Begleitung der Eltern)
Mit der Gästekarte und der Nationalpark Sommercard frei.
Anmeldung:am Vortag bis 12 Uhr unter T: +43 6562 40849 - 33 

Mit LOWA auf Entdeckungstour im Raurisertal

Neu gestaltet wurde "Tillys Waldpfad" im Gebiet der Rauriser Hochalmbahnen. Auf dem Familienwanderweg erfährt man Wissenswertes über die Rauriser Tier- und Pflanzenwelt und sammelt Motive, die in Tillys Wanderpass eingestanzt werden. Jedes Kind mit einem vollständig gestanzten Wanderpass erhält ein kleines Geschenk von LOWA an der Talstation der Rauriser Hochalmbahnen oder im Tourismusverband Rauris.
Die Wanderung auf Tillys Waldpfad führt von der Bergstation der Hochalmbahn zur Mittelstation an der Heimalm. Von dort kommen Sie mit der Seilbahn zurück ins Tal. 

LOWA Wasserfallrundweg

Ein weiterer Wandertipp führt Sie nach Kolm Saigurn, den beeindruckenden Rauriser Talschluss, zum LOWA Wasserfallrundweg. Der 2.8 km lange Steig (200 hm) startet am Naturfreundehaus, führt in ca. 1.5 Stunden über eine Hängebrücke, durch lichten Wald, Erlen und Moor, über Wiesen und vorbei an fünf tosenden Wasserfällen.

Der Wanderweg ist für Familien geeignet (Achtung: teils rutschige Passagen!).

Anreise: mit dem PKW bis Parkplatz Lenzanger (Mautstraße Kolm Saigurn entgeltlich, Gehzeit ca. 30 Minuten zum Naturfreundehaus) oder mit dem Postbus Nr. 640 bis Naturfreundehaus (Juni bis September).

Ab sofort sind Wanderungen, Radtouren und Sehenswürdigkeiten im Raurisertal auch im Social Activity Network Tourispo.com zu finden. Hier können Sie u.a. selber Einträge erstellen und Ihre Lieblingsplätze im Raurisertal teilen.